Wir leben in einer Zeit, in der tech­no­lo­gische Fort­schritte, inno­va­tive Sprünge und wirt­schaft­li­che und gesell­schaft­liche Ent­wick­lun­gen zu tief­grei­fen­den Ver­än­de­run­gen unse­rer Lebens– und Ar­beits­welt führen.

Wol­len wir diese Her­aus­for­de­run­gen meis­tern benö­ti­gen wir Orte, an denen Re­fle­xi­vi­tät – „ein vor– und nach­den­ken über“ – mög­lich ist. Super­vi­sion als mo­der­nes Bera­tungs­ver­fah­ren ist ein sol­cher Ort.

Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräfte, Or­ga­ni­sa­tio­nen als Gan­zes benö­ti­gen Re­fle­xi­vi­tät und Krea­ti­vi­tät als pro­fes­si­o­nel­les Rezept, um ihre Res­sour­cen und Po­ten­tia­le zu ent­fal­ten und die Chan­cen der Zukunft zu gestalten.

… zurück